News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.

vom 22. Mai 2018 Fortbildung "Inklusives Tennis im Breitensport" in Nordhorn

Lehrgang beim KreisSportBund Grafschaft Bentheim e.V.

 

Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen e. V. bietet diese Fortbildung beim Kreissportbund der Grafschaft Bentheim an, bei der verschiedene Sichtweisen in der Vermittlung und Durchführung von inklusiven Tennisangeboten vorgestellt werden sollen.

weiterlesen

vom 08. Mai 2018 2. Spieltag der neuen InduS Emslandliga gelaufen

JFV Haselünne und SV Meppen führen die Tabelle an

 

Sommerliches Wetter, tolle Stimmung und spannende Spiele bot der zweite Spieltag der InduS Emslandliga. Die Mannschaften, in denen Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam Fußball spielen, sind in zwei Spielstaffeln eingeteilt. In der einen Staffel spielen drei Teams mit älteren und körperlich kräftigeren Spielern. In der anderen Staffel spielen sechs Mannschaften mit den jüngeren Spielern.

weiterlesen

vom 30. April 2018 „Ich habe doch jetzt wirklich bestanden, oder?“

 

Radfahrführerschein für Lingener mit Behinderung

Lingen. Gemeinsam haben der Kreissportbund (KSB) Emsland, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Volkshochschule (VHS) Lingen zum zweiten Mal den Lehrgang „Sicher auf dem Fahrrad – Radfahrführerschein für Menschen mit Behinderung“ angeboten.

 

Mobilität ist ein wichtiger Aspekt zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um Ziele wie das Rathaus, die Stadtbibliothek, den Supermarkt oder – besonders wichtig – auch seinen Arbeitsplatz zu erreichen, kann ein Fahrrad sehr hilfreich sein. Dafür ist aber Sicherheit im Straßenverkehr unabdinglich. Um Menschen mit Behinderung diese Sicherheit zu vermitteln und ihnen damit Mobilität zu ermöglichen, hat es den Lehrgang gegeben. Das Christophorus-Werk stellte seine Räume für den theoretischen Teil zur Verfügung. Jetzt wurde den Teilnehmern die polizeiliche Prüfung abgenommen.

weiterlesen

vom 26. April 2018 InduS Projekttafel für Blau Weiß Dörpen

Inklusive Sportgruppe seit zwei Jahren aktiv

 

„Die Gemeinde ist stolz darauf, dass eine inklusive Sportgruppe bei Blau Weiß Dörpen seit zwei Jahren im Verein aktiv ist“, freut sich der stellv. Dörpener Bürgermeister Josef Zumsande. Unter der Leitung von Franz Krull und Michael Eikens und mit Unterstützung des Projektes „InduS“ vom KreisSportBund Emsland (KSB) existiert seit Mai 2016 eine inklusive Sportgruppe für Kinder mit und ohne Behinderung. 12 – 14 Kinder treffen sich einmal die Woche zu abwechlungsreichen Ball- und Bewegungsspielen.

weiterlesen

vom 19. April 2018 EL-Cup - Mitläufer gesucht

EL-Läufer-Cup startet in die 12. Auflage

 

Am Sonntag, den 22. April beginnt die Laufserie des Emsland-Cup in Papenburg. Seit 11 Jahren gibt es diese interessante Wertung, bei der von sieben im gesamten Emsland angebotenen Läufen mindestens vier absolviert werden müssen, um in die EL-Cup-Wertung zu kommen. Seit letztem Jahr wird verstärkt um die Teilnahme von Menschen mit Handicap geworben.

weiterlesen

vom 12. April 2018 Breite Medien-Resonanz der InduS Emslandliga

NDR-Bericht in Hallo Niedersachen

 

Zahlreiche große - auch überregionale - Print- und Digitalmedien veröffentlichten die Meldung zum ersten Spieltag der Emslandliga. Zeitungen wie Die Welt, das Hamburger Abendblatt und die Hannoversche Allgemeine Zeitung ließen es sich nicht nehmen, ausführlich von diesem einmaligen Projekt zu berichten. Natürlich berichtete auch die regionale Presse wie zum Beispiel die NOZ.

 

Der NDR brachte am Sonntagabend einen fast vier-minütigen TV-Bericht in "Hallo Niedersachsen". Der Filmbeitrag machte einmal mehr deutlich, was Inklusion in der Praxis bedeutet. Auch im Hörfunk war die InduS Emslandliga Thema - ffn und NDR berichteten.

 

weiterlesen


laufen1.png