InduS - Aktuelles

Veränderung im InduS-Projektteam

Neue Ansprechpartnerin im St. Vitus-Werk Meppen

Seit 2013 gibt es das Inklusionsprojekt InduS (Inklusion durch Sport) beim Kreisportbund Emsland. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern St. Vitus-Werk Meppen, St. Lukas Heim Papenburg und dem Christophorus Werk in Lingen wird ein gemeinsames Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung im Sportverein erfolgreich umgesetzt. Neben dem Projektleiter beim KSB Emsland, Hermann Plagge, gibt es InduS-Projektkoordinatoren bzw. Ansprechpartner bei den einzelnen Kooperationspartnern.



Nach über neun Jahren scheidet Veronika Röttger auf eigenen Wunsch aus dem Projektteam aus und übernimmt innerhalb des St. Vitus-Werkes neue Aufgaben. Als Nachfolgerin der InduS-Ansprechpartnerin für das mittlere Emsland konnte Heike Baalmann, ebenfalls beim Vitus-Werk beschäftigt, gewonnen werden.

Das gesamte InduS-Team bedankt sich bei Veronika Röttger für die langjährige gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute. Ebenso ist man erfreut, dass mit Heike Baalmann eine engagierte neue Kollegin zum Projektteam kommt und damit ein nahtloser Übergang gewährleistet ist. (Kontaktdaten: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 05931-807252)

 

_sportivation01.png