InduS - Aktuelles

„InduS Projekt bundesweit maßstabgebend“

 

Jens Beeck (MdB, FDP) zu Besuch beim KreisSportBund Emsland (KSB)

 

Sögel. Am vergangenen Freitag informierte sich Jens Beeck, Bundestagsabgeordneter und teilhabepolitischer Sprecher der FDP, über die Aufgaben und Handlungsfelder beim KSB Emsland und insbesondere über das Projekt „Inklusion durch Sport“ (InduS).

Nach einer kurzen Führung des KSB Präsidenten – Michael Koop – und dem Geschäftsführer – Günter Klene – durch das Haus des Sports in Sögel gab es einen informativen Austausch über die aktuelle Sportsituation im Emsland. Die vielfältigen Aufgabenfelder und Tätigkeiten die der KSB Emsland für seine 344 Sportvereine erbringt beeindruckten Jens Beeck.  Durch seine Tätigkeit als teilhabepolitischer Sprecher interessierte er sich besonders für das Projekt InduS. Dies bildete dann auch einen Schwerpunkt bei seinem Informationsbesuch. Der Projektverantwortliche Hermann Plagge machte deutlich, welch großen Stellenwert das Thema Inklusion in dieser Region mittlerweile hat. Zahlreiche emsländische Vereine sind bereits mit einem breit gefächerten inklusiven Sportangebot im Projekt aktiv.


Gerade der Start der neu gegründeten inklusiven Emslandliga im Fußball traf auf großes mediales Interesse. Auch der jährlich stattfindende Sportivationstag mit bis zu 1000 Teilnehmern ist ein echtes Highlight für Menschen mit und ohne Behinderung. 

 

 „Dieses Projekt ist bundesweit maßstabgebend und von Erfolg geprägt“, zeigt sich Beeck begeistert vom Projekt InduS und hofft, dass das Thema zukünftig auch in anderen Regionen einen höheren Stellenwert haben wird.

Tanzen01.png