InduS - Aktuelles

Sportivationstag am 10. Juli in Meppen

Organisatorische Vorbereitungen fast abgeschlossen

 

Für das am 10. Juli 2014 im Meppener Leichtathletikstadion am Helter Damm stattfindende inklusive Sportfest sind die organisatorischen Vorbereitungen fast abgeschlossen. Das Organisationsteam freut sich über die große Resonanz des erstmals im Emsland stattfindenden Sportivationstages. Knapp 300 junge Sportlerinnen und Sportler mit einer geistigen Behinderung und 70 nichtbehinderte Kinder und Jugendliche haben sich für die Wettkämpfe zur Sportabzeichenabnahme und für das Bewegungs- und Spielfest angemeldet.

Begleitet werden sie von ca. 100 Betreuerinnen und Betreuern. Der Kreissportbund Emsland (KSB) ist mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport im Emsland – Organisator und Ausrichter dieser Veranstaltung. Unterstützt von vielen ehrenamtlichen Helfern und gemeinsam mit den Verantwortlichen vom Behinderten-Sportverband Niedersachsen e. V. (BSN) ist man seit Wochen mit den Vorbereitungen beschäftigt. Nicht nur die hohe Teilnehmerzahl sondern auch die engagierte Mitarbeit und Unterstützung der insgesamt 130 ehrenamtlichen Helfer aus dem gesamten Emsland freut den organisatorischen Projektleiter InduS, Hermann Plagge, ganz besonders. „Ob die 42 KSB-Sportabzeichenprüfer, die 75 Schüler der Heilerziehungspflegeschulen aus Meppen und Papenburg oder die ehrenamtlichen Helfer vom SV Union Meppen und DJK Geeste - es ist ein tolles Erlebnis wenn viele Hände aus unterschiedlichsten Gruppen bei der Vorbereitung und Durchführung mithelfen“, so Hermann Plagge. Neben den Wettkämpfen für das Sportabzeichen bereichern viele Angebote beim Spiel- und Bewegungsfest die Veranstaltung. Die Bandbreite reicht von sportlicher Betätigung bis zur Unterhaltung. So stehen u. a. eine Kletterwand, Bungee-Run, ein Geschicklichkeitsparcours für Rollstuhlfahrer, diverse Geschicklichkeits- und Sportspiele, Rollstuhlbasketball, Kinderschminken, ein Wahrnehmungsparcours Füße und vieles mehr zur Verfügung. Förderer des „SPORTIVATIONSTAGES“ sind die Niedersächsische Lotto-Sport-Stif¬tung, die Sparkassen in Niedersachsen, die Gasunie Deutschland Services GmbH, die Solvay GmbH und die Heiner-Rust-Stiftung. Partner ist die Landesvereinigung für Milchwirtschaft. Re¬gi¬onale Förderer sind der Landkreis Emsland, die AOK – Gesundheitskasse, das Kompetenzzentrum Kramer, vivaris Getränke und das DRK Emsland. Zuschauer und Unterstützer sind am 10. Juli herzlich willkommen. Die Eröffnung erfolgt um 9.15 Uhr. Gegen 13.00 Uhr endet die Veranstaltung mit der Siegerehrung.

_teamgeist02.png