News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.


 

vom 19. Januar 2018 Fotowanderausstellung "freiwillig. motiviert" und "freiwillig. mal anders"

 

 

Ab der kommenden Woche bis Anfang Februar ist die Fotowanderausstellung des Fotowettbewerbs „freiwillig. motiviert“ und „freiwillig. mal anders“ im Kreishaus in Meppen zu finden. Beim Fotowettbewerb, der 2015 stattfand,  belegte ein Foto der BSG Emsland-Rolli-Kids den ersten Platz.

weiterlesen

vom 16. Januar 2018 Schnuppertraining beim VfL Herzlake

Der VfL Herzlake bietet in Zusammenarbeit mit dem Projekt InduS eine inklusive Sportgruppe für Kinder ab ca. 7 Jahren an. Am Donnerstag, den 08. Februar von 16.30 – 17.30 Uhr findet in der kleinen Turnhalle (Bahnhofstraße 23, Herzlake) ein erstes Schnuppertraining statt. Der Spaß und die Freude an der Bewegung stehen bei der Sportgruppe für Kinder mit und ohne Behinderung an erster Stelle. Alle interessierten Kinder sind herzlich willkommen und können sich beim zuständigen Ansprechpartner des Projektes InduS anmelden.

 

Veronika Röttger

Tel.:    05931 807-252

Mobil: 01520 8976166

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

vom 20. Dezember 2017 Akademieabend

Ziemlich beste Teilhabe - Wie kann inklusive Gesellschaft gehen?

Unter diesem Thema findet am 23.01.2018 um 19 Uhr ein Akademieabend im JAM (An der Bleiche 3) in Meppen statt. Raul Krauthausen, Aktivist für Belange von Menschen mit Behinderungen, Barrierefreiheit und Inklusion, wird von seinen eigenen Erfahrungen als Betroffener der Glasknochenkrankheit berichten und auch die Gäste werden durch die anschließende Podiumsdiskussion miteinbezogen. Außerdem tritt die Theatergruppe des Vitus-Werks mit ihrem Stück "Gelbe Farbe" auf.

 

Kostenlose Karten gibt es telefonisch unter 05931/807-173, per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder in der Vitus Beratungsstelle in der Schulze-Delitzsch-Straße 2 in Meppen.

 

Hier geht's zum Flyer.

Auch in leichter Sprache.

vom 20. Dezember 2017 Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

vom 19. Dezember 2017 Fortbildung "Gemeinsam Fußball IV"

Von Freitag, den 16.02.2018, bis Samstag, den 17.02.2018, findet eine Fortbildung unter dem Motto "Gemeinsam Fußball - Inklusion durch Fußball in Theorie und Praxis" in Sögel statt. Thomas Pfannkuch (ehemaliger Fußballprofi und Bundestrainer der Deutschen CP-Nationalmannschaft bis September 2017) und Axel Müller (Beauftragter für Inklusion und Behindertenfußball beim Fußballverband Niederrhein und Initiator eines Regelspielbetriebs für inklusive Fußballmannschaften) werden unter anderem über praktische und nachhaltige Inklusion im Fußballverein und Aufbau, Umsetzung und Durchführung eine regelmäßigen Spielbetriebs für inklusive Fußballmannschaften berichten. Praktische Übungseinheiten in der Sporthalle geben neue Anregungen für das eigene Training.

weiterlesen

vom 08. Dezember 2017 Trainerfortbildung „Inklusiv Judo“ gut besucht

Organisatoren vom Lingener Judo-Verein und Projekt InduS ziehen positive Bilanz

 

Unter dem Thema „Grenzen der Inklusion – Förderung behinderter Sportler im Judo-Club“ hatte das Inklusionsprojekt InduS vom Kreissportbund Emsland und der Lingener Judo-Verein  zu einer Übungsleiterfortbildung eingeladen. Vermittlung von theoretischen Grundlagen, ein ausführlicher Erfahrungsaustausch und praktische Übungen waren die Inhalte der Fortbildung. Mit 15 Teilnehmern aus unterschiedlichen Vereinen war die Veranstaltung sehr gut besucht.

 

weiterlesen


Fussball02.png