News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.


 

vom 04. April 2019 SV Meppen Profis weiter Paten der InduS Emslandliga

Thilo Leugers, Martin Wagner und Janik Jesgarzewski setzen Engagement fort

 

Die telefonische Zusage gab es bereits vor dem 1. Spieltag der InduS Emslandliga. Jetzt haben InduS Projektleiter Hermann Plagge und die Spieler vom Drittligisten SV Meppen, Thilo Leugers, Martin Wagner und Janik Jesgarzewski, die Fortsetzung der Patenschaft für die  InduS Emslandliga offiziell bekannt gegeben.

weiterlesen

vom 29. März 2019 Handball beim TuS Haren für Kinder mit und ohne Behinderung

Erstes inklusives Handball-Angebot im Projekt InduS

 

Seit August letzten Jahres gibt es ein neues inklusives Sportangebot beim TuS Haren. Kinder mit und ohne Behinderung haben dort die Möglichkeit gemeinsam Handball zu spielen. Es ist das erste inklusive Handballangebot, das über das Inklusionsprojekt „InduS“ vom Kreissportbund Emsland gemeinsam mit einem Verein aufgebaut wurde.

weiterlesen

vom 28. März 2019 Saisonstart der InduS-Emslandliga

Die InduS-Emslandliga ist in ihre zweite Saison gestartet

 

Auf dem Sportplatz am Brookdeich in Haren nahmen insgesamt zwölf inklusive Mannschaften aus sieben emsländischen Sportvereinen teil.

Bei den C-Jugendlichen starteten die beiden Teams des Tus Haren am erfolgreichsten. Dritter sind die Lucky Löwen (Olympia Laxten) vor dem SV Meppen, Lünnis Soccerteam vom JFV Haselünne, den SF Schwefingen und der SG ASV Allstars/Lucky Löwen.

weiterlesen

vom 26. März 2019 Inklusive Radtouren "Rund um Papenburg"

Logo ADFC Inklusionstour Papenburg

Der ADFC Papenburg lädt ein zum gemeinsamen Radfahren

 

Der ADFC Papenburg bietet seit 2017 inklusive Radtouren an, bei denen erwachsene Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam Fahrrad-Touren unternehmen. ADFC ist eine Abkürzung und bedeutet: Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club. Der ADFC ist ein Verein für Alltags- und Freizeitradler, kein Rennsportsportclub.

weiterlesen

vom 21. März 2019 3. Platz für die Emsland Rolli Baskets 1

Abschluss der Regionalliga in Achim

Durch einen Sieg gegen die Achim Lions, und einer Niederlage gegen die SG Rostock/Stralsund belegen die Emsland Rolli Baskets zum Abschluss der Regionalliga Saison 20118/19 der 3. Platz.


Am vergangenen Sonntag reisten die Emsländer zum letzten Spieltag der Saison nach Achim bei Bremen. Im ersten Spiel des Tages ging es gegen die Achim Lions. Nach verschlafenen ersten 7 Minuten verordnete Spielertrainer Jens Schürmann dem Team eine offensive Ganzfeldpresse.

weiterlesen

vom 14. März 2019 Wertschätzung für starke Inklusionsarbeit

KreisSportBund ehrt TV Papenburg für soziales Engagement und "einzigartige Vielfalt" im Angebot

 

 

Der TVP bietet aktuell zwei feste Übungsgruppen für Menschen mit Behinderung an, die insgesamt 30 Teilnehmer umfassen. Hinzu kämen zahlreiche behinderte Menschen, die in den allgemeinen Sportgruppen unterwegs seien, erklärte Carina Dirksen, Verwaltungsleiterin des Vereins. Ganz genau könne man die Zahl der behinderten Sportler nicht benennen – „Aber eine Zahl von 70 bis 80 erscheint realistisch“, so TVP-Präsident Bernd Brand. Viele von ihnen kommen aus dem St.-Lukas-Heim.

weiterlesen


_sportivation01.png