News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Inklusion ist ein immer größeres Thema in unserer heutigen Gesellschaft. Damit dieses Konzept verwirklicht werden kann, benötigt es die Unterstützung aller.

 

Mit dem Projekt InduS – Inklusion durch Sport – soll Inklusion und Integration von Menschen mit Behinderung im Emsland gelebt werden. Gerade Sport und Freizeit sind  wichtige Bestandteile unseres alltäglichen Lebens und bieten das perfekte Sprungbrett  um jeden mit einzubeziehen.

Nur gemeinsam kann Großes geschaffen werden – so sehen es auch die Projektpartner, das Christophorus-Werk Lingen, das St. Vitus-Werk Meppen und das St. Lukas Heim Papenburg und der Projektträger, der KreisSportBund Emsland.

 

Wir laden Sie ein, unser Projektportal zu erforschen, sich über die Möglichkeiten zu Inklusion durch Sport zu informieren und natürlich unsere vielfältigen Sport- und Freizeitangebote zu erkunden.  Vielleicht entdecken auch Sie die passende Sportart für sich.

vom 15. Februar 2018 Inklusives Fußball-Turnier ein Riesenerfolg

Begeisternder Fußball von der ersten Minute an

 

Bereits zum dritten Mal organisierten die BW Kickers – die inklusive Fußballmannschaft von BW 94 Papenburg – ein inklusives Hallenfußballturnier. Der gastgebende Verein – auch am KSB Inklusionsprojekt InduS beteiligt - hatte sechs Mannschaften eingeladen.

weiterlesen

vom 13. Februar 2018 TalentTage Para Bogensport in Werlte

Einstieg in den Behinderten-sport am 04. März 2018

 

In diesem Jahr sind die TalentTage des Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. (BSN) im Para Bogensport zum Ausprobieren im Angebot. Das Sichtungsprogramm umfasst pro Sportart drei Stufen, also drei Termine. Der erste Termin in Werlte findet am 4. März statt. Er soll Kindern und Jugendlichen mit Handicap die Möglichkeit geben, die ausgewählte Sportart besser kennen zu lernen.

weiterlesen

vom 09. Februar 2018 LSB verbessert Förderung inklusiver Maßnahmen

Neu ist die Förderung durch eine Betreuungsperson

 

Sportvereine, die inklusiv werden wollen, werden im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Inklusion im und durch Sport vom LandesSportBund (LSB) Niedersachsen besonders gefördert. Der LSB vermittelt zum Beispiel Kontakte zu Einrichtungen der Behindertenhilfe, unterstützt bei der Finanzierung von Assistenzleistungen und Veranstaltungen.

weiterlesen

vom 31. Januar 2018 Wahl des Behindertensportlers des Jahres 2018

Der Behinderten Sportverband Niedersachsen ruft vom 09. Februar bis zum 07. März 2018 dazu auf, die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum niedersächsischen Behindertensportler des Jahres kennenzulernen und für Ihren Favoriten abzustimmen.

Zur Wahl stehen Sportlerinnen und Sportler aus verschiedensten Sportarten, wie beispielsweise Rollstuhlrugby, Para Leichtathletik oder Para Radsport.

 

Hier geht’s zu den Informationen über die Kandidatinnen und Kandidaten und zu Abstimmung.

vom 31. Januar 2018 500€ Spende für das Projekt InduS

Herzlaker Firma van der Ahe Rohrleitungsbau unterstützt die Inklusion im Emsland

 

Das Projekt InduS konnte sich auch dieses Jahr wieder über eine Spende in Höhe von 500€ von der Firma van der Ahe Rohrleitungsbau aus Herzlake freuen.

"Die tolle Arbeit, die das Inklusionsprojekt des KreisSportBundes Emsland  leistet, hat uns schnell begeistert", so Inhaber Johannes van der Ahe. Er ist sich sicher, dass das Geld hier sehr gut angelegt ist. Projektleiter Hermann Plagge war sehr erfreut über die positive Reaktion der Herzlaker Firma und bedankte sich für diese Zuwendung. „Es ist toll, wenn das Projekt so unterstützt wird. Vielleicht möchten ja auch Andere dem Projekt etwas Gutes tun.“ Plagge verweist in diesem Zusammenhang auf die Projekthomepage (www.indus-emsland.de) oder auf die direkte Kontaktaufnahme über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: 05952 940 160

 

vom 24. Januar 2018 Rucksäcke für Lünnis Soccer Team

Dank der Holter Tischlerei Kötter sind die Spieler und Betreuer von Lünnis Soccer Team jetzt stolze Besitzer neuer Rucksäcke. So kann sich die gesamte Mannschaft jetzt auch nach außen hin einheitlich präsentieren. Das Team bedankt sich recht herzlich bei ihren Sponsoren Doris und Martin Kötter mit einem Blumenstrauß und einem Präsent.

 

Foto: EL-Kurier


laufen.png