News

Herzlich Willkommen beim Projektportal InduS-Emsland.de!

Die Vision einer inklusiven Gesellschaft braucht kleine und große Schritte!

 

Das Projekt InduS (Inklusion durch Sport) - mit dem Ziel der Integration und Inklusion von Menschen mit Handicap in die lokalen Vereine, Verbände und sozialen Netzwerke in den Bereichen Sport und Freizeitgestaltung - versteht sich als ein solcher Schritt für die Emsländische Region.

 

Unser Projektportal informiert Sie aktuell über alle neuen Entwicklungen rund um InduS, stellt Ihnen die Angebote und Kontaktpersonen aller Projektpartner vor und hält bei Interesse auch Fachlich-konzeptionelles zu den Themen Integration und Inklusion bereit!

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ein, InduS kennenzulernen! Schon das ist auch wieder ein nächster kleiner Schritt!

vom 15. Juli 2016 Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport

 

20 Stellen für Menschen mit Behinderungen bei Verbänden/Vereinen

 

(DOSB/PM). Menschen mit Behinderungen in hauptberufliche Positionen in Sportverbänden und -vereinen zu bringen und die Inklusion weiterzuentwickeln, das sind die Hauptziele eines Projektes des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Für jeweils zwei Jahre werden insgesamt 20 hauptberufliche Stellen

weiterlesen

vom 27. Juli 2016 Werbespot Tag des Sports fertig gestellt

Buntes Programm am 14. August in Sögel

  

Der "Tag des Sports" findet neben Hannover und Osnabrück am 14. August auch in Sögel statt - ein Mega-Event. Für den "Tag des Sports" werden von 10 bis 17 Uhr ca. 2000 bis 2500 Teilnehmer und Interessierte erwartet. Unter dem Motto "Spiel, Spaß, Sport" bietet der Kreissportbund Emsland e. V. (KSB) allen Sportarten eine Plattform sich zu präsentieren. Mehr Informationen und Programm. Alle sind herzlich eingeladen zum "Tag des Sports" am 14. August in Sögel.

Der Werbespot für dieses Sportevent ist jetzt  fertiggestellt! 

P.S.: Der Spot läuft jetzt auch täglich auf ev1.tv. Einschalten lohnt sich also!

vom 05. Juli 2016 Marstall Clemenswerth erfüllt Wunsch bei Sportivationstag

Vera Ludden (21) ist Maskottchen Spurti für einen Tag

 


Begeistert vom Sportivationstag und dem Maskottchen Spurti: (v. l.) Hermann Plagge, Vera Ludden, Wunschfee Lena Brinker und Lena Ludden. Foto: Marstall Clemenswerthpm Papenburg/Sögel. Die Wunschzentrale am Marstall Clemenswerth in Sögel hat Vera Ludden ein Anliegen im Rahmen der Sportivationstage in Papenburg erfüllt. Die 21-Jährige durfte einen Tag lang in die Rolle von „Spurti“, dem Maskottchen des inklusiven Sport- und Bewegungsfestes, schlüpfen.

Oft sind es die kleinen Dinge, die im Leben große Freude machen.

weiterlesen

vom 01. Juli 2016 Vereinswettbewerb 2016

Sportvereine können sich bewerben und gewinnen

 

 

Unter dem Motto „Sportvereine von heute! Aktiv – flexibel – erfolgreich!“ ist der Vereinswettbewerb 2016 gestartet. Gesucht werden Erfolgsmodelle jeder Art. Mitmachen lohnt sich! Es warten Preise im Wert von insgesamt 20.000 € auf Sie!

weiterlesen

vom 24. Juni 2016 Wettbewerb "Läuft bei uns"

Geldpreise gewinnen für inklusive Freizeitangebote

 

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. (bvkm) schreibt in Kooperation mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) einen Wettbe-werb für die inklusive Kinder- und Jugendarbeit aus. Gesucht werden außerschulische und sozialräumliche Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung bis zum Alter von 21 Jahren.

weiterlesen

vom 16. Juni 2016 BSG Meppen erhält InduS Projekttafel

Inklusion ist im Verein seit vielen Jahren selbstverständlich

 

KSB Präsident Michael Koop (rechts) bei der Übereichung der InduS Projekttafel an den 1. Vorsitzenden der BSG Meppen Thomas Hilmes (links). Quelle: KSB„Über diese Anerkennung freuen wir uns ganz besonders“, sagte Thomas Hilmes, 1. Vorsitzender der Behindertensportgemein-schaft (BSG) Meppen Reha & Gesundheit, als ihm aus der Hand von Michael Koop (Präsident KreisSportBund Emsland (KSB)), die InduS-Projekttafel überreicht wurde. „Wir sind seit vielen Jahren dabei, die Inklusion durch Sport in unserem Verein zu leben und umzusetzen“, sieht Hilmes mit der Beteiligung am Inklusionsprojekt des KSB eine schöne Bestätigung der jahrelangen Vereinsaktivitäten.

weiterlesen


laufen1.png